Freitag, Oktober 20, 2017
Startseite | Bad Ischl

Bad Ischl

Ein zauberhaftester Ort, mit Charme und Geschichte, der Diamantverdächtig erscheint, findet im Salzkammergut kaum Konkurrenz.

Im 19ten Jahrhundert wurde die Kunde eines Heilmittels in Bad Ischl, durch die Salinearbeiter entdeckt, nach Wien zum damaligen Nobelarzt Franz de Paula Augustin Wirer getragen. Der Arzt erfuhr durch den Physiker Josef Götz von der Wirkung auf die positive Heilung nach verordneten Solebädern. Dr. Wirer überzeugte sich selbst und nach und nach kam der gesamte Hofstadt nach Bad Ischl um sich vorort von ihren Wehwehchen zu erholen und zu heilen. Da Heilbäder zur damaligen Zeit in Mode kamen, genoss Bad Ischl nicht nur den Besuch des Kaiserhauses, sondern vieler wohlhabenden Menschen aus allen Himmelsrichtungen.

Den Bad Ischler Solebäder können wir, nach Erzählungen zu folgen, die Geburt unseres Kaisers Franz Josef verdanken. Dr. Wirer verordnete Erzherzog Franz und seiner Prinzessin Sophie einen ausgiebigen Kuraufenthalt in Bad Ischel mit Solebäder, damit sich der ersehnte Kinderwunsch erfüllt würde. Tatsächlich brachte die Prinzessin Sophie den Thronfolger Franz Josef 1830 zur Welt. Tatsächlich fanden sich im Sommer immer wieder alle Mitglieder des Hofes in Bad Ischl zur Sommerfrische ein und brachten Prunk und Wohlstand in den Kurort. Auch die Verlobung zwischen Kaiser Franz Josef und der Bayrischen Prinzessin seiner Cousine Elisabeth wurde in Bad Ischl einige Tage nach dem Geburtstagsfest gefeiert.

Ein ganz besonderes Schmuckstück von Bad Ischl ist die Biedermeiervilla die von Erzherzogin Sophie, Kaiser Franz Josefs Mutter, als Hochzeitsgeschenk an die zwei jungvermählten Brautleute ging. In den Jahren danach wurde die Villa umgebaut. Wenn man den Grundriss betrachtet, kann man durch den Umbau und Anbau von zwei Seitenteilen das E von Elisabeth erkennen. Umgeben wird das Schloss von einem im englischen Stil gehaltenen Parks. Die Umbauarbeiten gestalteten sich langfristiger als geplant, denn wenn sich die kaiserliche Familie sich in diesem Sommerschloss aufhielt, durfte ihre Ruhe nicht gestört werden und sämtliche Aktivitäten eingestellt werden mussten. Viele gekrönte Häupter besuchten die Kaiservilla und feierten jährlich am 18. August den Geburtstag des Kaisers in Bad Ischl. Jedoch wurden auch fatale Entscheidungen in diesen Gemäuern getroffen. Der Kaiser unterzeichnete in der Kaiservilla die Kriegserklärung an Serbien! Das Erbe des Schlosses ging nach dem Tod des Kaisers an seine Tochter Erzherzogin Marie Valerie und blieb dadurch im privaten Besitz der Habsburger.

Aber nicht nur dieses Gebäude besticht durch seine wundervolle Architektur und Geschichte. Viele Gebäude und Stadtwohnhäuser laden ein um bewundert zu werden.

Weitere Museen und Ausstellungen befinden sich im Museum der Stadt Bad Ischl, Lehár-Villa, Fahrzeug- und Luftfahrttechnik Museum, Photomuseum im Marmorschlössl (das ehemalige Teehaus von der Kaiserin Sisi), Freilichtmuseum der Ischlerbahn.

Zu den beeindruckenden Bauwerken zählen die Kirchengebäude der Stadtpfarrkirche St. Nikolaus, die Evangelische Pfarrkirche, die Kalvarienbergkirche, die Kreuzkapelle am Traunkai, die Pfarrkirche Maria an der Straße in der Randgemeinde Pfandl. Sehenswert ist auch der Friedhof von 1719 in welchem namhafte Persönlichkeiten wie Franz Lehár, Richard Tauber, Oscar Straus, Hilde Spiel und einige andere ihre letzte Ruhestätte gefunden haben.

Weiters findet man in der Gegend um Bad Ischl Naturdenkmäler, die seinesgleichen suchen. Wie zum Beispiel der Hohenzoller Wasserfall, die Katrin-Alm, die Hoisenradalm und die Rettenbachalm und am Siriuskogl den Einsiedlerstein und Aussichtsturm.

Für die Kulturellen Veranstaltungen gibt es ein ganzjähriges Programm mit einer breiten Vielfalt von verschiedenem Angebot.

In einigen befinden sich heute Museen und Kunstgalerien, die auf zahlreiche Besucher warten.

Neben der Ferienregion mit einem tollen touristischen Konzept ist Bad Ischl auch noch eine Schul- und Einkaufsstadt für Bad Ischler und viele Bewohner der umliegenden Gemeinden geworden. Unter den Schülern war einst der bekannte Politiker Jörg Haider. Er absolvierte das Gymnasium in Bad Ischl. Mehr als 800 Gewerbetreibende befinden sich in und um Bad Ischl.

Links:

http://badischl.salzkammergut.at/

http://www.bad-ischl.ooe.gv.at/system/web/default.aspx?sprache=1

http://www.psychotherapie-eisl.at/

Bad Ischl
5 (100%) 1 vote