Donnerstag, Juni 29, 2017
Startseite | Ratgeber | Zwischen Tradition und Moderne – Ausflugsmöglichkeiten in Mondsee

Zwischen Tradition und Moderne – Ausflugsmöglichkeiten in Mondsee

Schon allein das Schloss Mondsee mit seiner alten Stiftskirche ist Überaus sehenswert: Trotz hochmodernem Hotel-Spa ist die mehr als 1000 Jahre umfassende Geschichte des Benediktinerklosters noch deutlich spürbar und sichtbar. Diese Mischung aus Moderne und historischer Tradition prägt ganz Mondsee und lässt sich während eines Ausflugs wunderbar kennenlernen, ob bei einer Wanderung durchs Helenental oder bei einer romantischen Schiffsfahrt.

Drachenwand

(c) Bigstockphoto.com/112706822/vladacanon

Neben seiner landschaftlichen Schönheit ist das Salzkammergut vor allem für seine alten Kulturdenkmäler und Bräuche bekannt, die es in dieser Form nur hier gibt. Grund genug, sie bei einem Tagesaufflug genauer kennenzulernen.

Wanderung zur Erlachmühle

Entlang der Zeller Ache geht es vom Ortskern in Mondsee vorbei an den heimischen Bergen zur Erlachmühle. Sie ist umgeben von Wiesen und Wäldern – ein idealer Ort, um nach einer rund 40-minütigen Wanderung durch das idyllische Helenental eine Rast einzulegen. In der Mühle wird seit nunmehr 600 Jahren Getreide zu Mehl gemahlen. Das hausgemachte Holzofenbrot und die steirische „Brettljause“ in den Mühlenstuben stärkt den Wanderer dort ebenso wie die Bauernkrapfen, die die Senior-Chefin jeden Dienstag backt.

Schiffsfahrt am Mondsee

Abkühlung nach der Wanderung verspricht der Mondsee, an dem im vergangenen Jahr sogar ein Dirndlflugtag veranstaltet wurde. In diesem Jahr fliegen zwar keine Leiberl und Schürzen ins kühle Nass, doch dafür können sich frisch Verliebte auf eine Schiffahrt freuen. Vor 127 Jahren ließ sich hier schon Kaiser Franz Joseph nach Plomberg übersetzen. Kaiserlich wird es auch, wenn die Fahrt auf dem Wasser mit einer kleinen Weinverkostung kombiniert wird.

Trachten in der Franztaler Heimstube

Der österreichische Kaiser Franz Joseph prägte hierzulande auch lange Zeit die Mode: Er war bei der Jagd oft in kurzer Lederhose zu sehen. Ein Brauch, den in der Region bis heute viele Anwohner aufgreifen. Wer keine Dirndl oder Lederhosen besitzt, der kann sich vor der Reise ins Salzkammergut von den neuesten Trends inspirieren lassen. Historische Trachtenkleider und Stickereien sind vor Ort im Museum Franztaler Heimstube zu bestaunen. Seit der Kaiserzeit hat sich viel getan: Inzwischen sind nicht nur klassische steirische Janker, Schladminger und Gilets erlaubt, sondern auch alltagstaugliche Varianten. Haferlschuhe dürfen etwa durch sportliche Sneaker ersetzt und Dirndl in zarten Pastelltönen mit rockigen Lederjacken kombiniert werden.

Kulturinteressierte können am Schloss Mondsee noch vom 26. August bis zum 3. September den schönsten Stücken von Schubert, Dvorak und Tschaikowsky lauschen: Die Musiktage Mondsee laden wieder zahlreiche Klassikfans aus dem ganzen Land zum Lauschen und Träumen ein.

Zwischen Tradition und Moderne – Ausflugsmöglichkeiten in Mondsee
5 (100%) 1 vote