Mittwoch, November 22, 2017
Startseite | Allgemeines | Rotary Club Mondseeland – Berührendes „Dankeschön“ für ein Kinderhaus auf Haiti

Rotary Club Mondseeland – Berührendes „Dankeschön“ für ein Kinderhaus auf Haiti

Mondsee, 24.08.2017. Mit bewegenden Worten hat sich der frühere Landeshauptmann Josef Pühringer am Mittwoch bei Kommerzialrat Ferdinand Willibald sen. für eine beispiellose Hilfsaktion bedankt und ihm das silberne Ehrenzeichen des Landes Oberösterreich verliehen.

Angesichts der schrecklichen Bilder und Nachrichten des verheerenden Erdbebens auf Haiti 2010 hatte Willibald mit den inzwischen 46 Mitgliedern des von ihm 1990 gegründeten Rotary-Clubs Mondseeland ein ganzes Kinderhaus auf der Insel finanziert und auf die Beine gestellt. „Grosse Projekte brauchen grosse Menschen“, sagte Pühringer dazu in seiner Laudatio in Mondsee. Auch Bezirkshauptmann Martin Gschwandtner sowie die Nationalratsabgeordnete Angela Winzig zeigten sich über die Hilfsaktion der Rotarier begeistert.

Inzwischen ist das Haus als Teil eines ganzen SOS-Kinderdorfs in Les Cayes fertiggestellt; in den insgesamt 14 Häusern dort haben 150 Kinder im Alter zwischen 1 und 17 Jahren ein Zuhause gefunden – Verpflegung, Schule und Freizeitangebote inklusive. Mehr als 210.000 Euro haben die Rotarier des Mondseelandes, des Rotary-Distriktes in Linz sowie der Rotary-Clubs in Dachau und Deutschlandberg dafür investiert – Geld, das aus persönlichen Spenden und, im Fall der Rotarier aus Mondsee, auch aus den Erlösen der inzwischen über die Grenzen Oberösterreichs hinaus bekannten Oldtimer-Rallye stammt.

Alle zwei Jahre treffen sich Oldtimer-Begeisterte aus mehreren Ländern in der Marktgemeinde, um die Landschaften des Salzburger Landes zu erkunden und in diversen Wettbewerben einen Sieger zu ermitteln. Seit Gründung der Rallye 1996 waren 420 Teilnehmer mit ihren Fahrzeug-Raritäten dabei – „die jeweiligen Gesamterlöse“ betonte Erich Lang, Präsident des RC Mondseeland, „stellen wir zu hundert Prozent für soziale Zwecke zur Verfügung, darunter auch für den Bau und den Erhalt des Kinderhauses auf Haiti.“ Konsequent überreichte er den anwesenden Repräsentanten des SOS-Kinderdorfs im Namen des RC Mondseeland einen weiteren Scheck in Höhe von 11.000 Euro.

Für die jahrelange und arbeitsintensive Organisation der logistisch sehr anspruchsvollen Rallye ernannte Lang das gesamte Vorbereitungsteam zum nach dem Rotary-Gründer benannten ‚Paul Harris Fellow‘. Die begehrte Medaille erhielt auch der Mondseeer Unternehmer Franz Buchner: Er hatte seine Kunden im Rahmen einer Weihnachtsaktion auf das Haiti-Projekt aufmerksam gemacht und selbst auch eine größere Summe dafür zur Verfügung gestellt.

Große Freude über das silberne Ehrenzeichen (von links): Landeshauptmann a. D. Josef Pühringer, Kommerzialrat Ferdinand Willibald sen., die Nationalratsabgeordnete Angela Winzig, Bezirkshauptmann Martin Gschwandtner und der Präsident des RC Mondseeland, Erich Lang.
Foto: Andreas Söser

Stichwort Rotary-Club

1905 in Chicago gegründet, ist Rotary inzwischen weltweit verbreitet und hat 34.228 Clubs in 215 Ländern mit 1,2 Millionen Mitgliedern. Die rotarische Welt teilt sich in 34 Zonen und 530 Distrikte, in denen jeweils ca. 50 Clubs zusammengefasst sind. In Österreich gibt es zwei Distrikte mit rund 200 Clubs. Internet: www.rotary.at

 

Bericht bewerten