Samstag, Oktober 21, 2017
Startseite | Sport | Oberwang schießt Zell am Moos im Derby mit 4:0 ab

Oberwang schießt Zell am Moos im Derby mit 4:0 ab

Der Tabellenfünfte gegen den Tabellensechsten oder Union Oberwang gegen Union Zell am Moos. Es ist alles angerichtet für ein spannendes Derby zwischen den beiden Gemeinden, die nur 15 km auseinander liegen. Im Herbst setzte sich Oberwang zuhause klar mit 2:0 durch.

Vor 200 Zuschauern ist zunächst die Heimmannschaft Zell am Moos die aktivere Mannschaft. Josef Heisler spielt in der 10. Minute einen Kopfball Richtung eigenes Tor, der Ball geht knapp links daneben. Nach einer Viertelstunde mischt auch Oberwang erstmals offensiv mit. Robert Speer spielt auf für Andreas Hofauer, der aus kurzer Distanz aufs Tor schießt. Patrick Holzner wirft sich dazwischen und klärt, aber der Ball war schon hinter der Linie, das 1:0 für Oberwang. Zu diesem Zeitpunkt etwas überraschend, aber so etwas wie der Wendepunkt in diesem Spiel. Nur vier Minuten später verlängert Mathias Schmidt einen hohen Ball, er kommt über Umwege zu Florian Trinker und der nagelt den Ball zum 2:0 ins Kreuzeck. Es läuft für die Oberwanger, die sich heute gnadenlos effizient zeigen. In der 23. Minute wieder Oberwang im Vorwärtsgang. Josef Heisler spielt einen scharfen Querpass zur Mitte, wieder kommt Florian Trinker zum Schuss, aber dieses Mal kann die Verteidigung gerade noch auf der Linie retten. Inzwischen ist die Sonne in Zell am Moos durch die Wolken gebrochen, es wird ziemlich heiß und deswegen lässt auch das Tempo im Spiel etwas nach. In der 38. Minute gibt es einen Freistoß für Oberwang. Die Flanke kommt ideal zur Mitte und Mathias Schmidt steht im Zentrum bereit und köpfelt unbedrängt zum 3:0 ein. Es scheint, als hätten sich die Zeller schon aufgegeben, die Gegenwehr wird schwächer. Zur Pause gibt es die klare Drei-Tore-Führung für die Gäste aus Oberwang.

Die Oberwanger sind auch zu Beginn der zweiten Halbzeit sehr aktiv. Sie zeigen einen tollen Spielfluss mit wenigen Fehlpässen und können sich so weitere Chancen erarbeiten. In der 47. Minute prüft Mario Lettner mit einem Freistoß ins Kreuzeck Tormann Robert Schindlauer, der den Schuss aus der Ecke fischt. In der 52. Minute probiert es erneut Mario Lettner mit einem Weitschuss, Schindlauer kann mit einer tollen Parade zur Ecke klären. Auf der Gegenseite zieht Patrick Holzner aus der Distanz ab, auch Oberwangs Tormann Marco Plank kann sich auszeichnen. Oberwang spielt danach das Spiel ziemlich trocken nach Hause. In der 69. Minute kommt Robert Speer über die linke Seite, macht einen Haken zur Mitte, doch erneut klärt die Zeller Verteidigung in höchster Not. Oberwang ist dran am vierten Treffer. Johannes Scheiblauer bekommt in der 71. Minute einen guten Ball in den Lauf gespielt, legt ab zu Mathias Schmidt, doch dessen Schuss fällt zu schwach aus. Der auffällige Mathias Schmidt verzeichnet in der 81. Minute auch noch einen Stangenschuss aus spitzem Winkel. Von den Zellern ist überhaupt nichts mehr zu sehen, Oberwang hat in der Verteidigung wenig Mühe um die Null zu halten. Doch wer meint, dass Zell am Moos heute nicht fähig ist, um einen Treffer zu erzielen, der irrt. Denn in der 88. Minute trifft Maximilian Pointinger – aber ins eigene Tor nachdem er von der Oberwanger Offensive in Bedrängnis gebracht worden ist. Das war der Schlusspunkt zum 4:0, das Spiel war aber zu diesem Zeitpunkt schon längst entschieden.

Oberwang besiegt den Lokalrivalen deutlich mit 4:0 und kann sich so auf Platz Drei in der Tabelle vorschieben. Damit tanken sie Selbstvertrauen für das nächste Spiel am Sonntag gegen den Timelkam TSV.

Quelle:  http://www.sportunion-oberwang.at/?p=4280

Bericht bewerten