Sonntag, Dezember 16, 2018
Startseite | Ratgeber | Ein neues Auto muss her – Welches Auto passt zu meinen Bedürfnissen?

Ein neues Auto muss her – Welches Auto passt zu meinen Bedürfnissen?

Budget, Ausstattung, Größe: Welches Auto passt zu meinen Bedürfnissen?

Beim Autokauf entscheiden Budget, Ausstattung, Größe und weitere Faktoren. Worauf zu achten ist und welches Finanzierungsmodell sich anbietet.

Welches Auto für welchen Zweck? 

Kleinwagen, Familienkutsche oder exotischer Import aus dem Ausland: Welches Auto das richtige ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Wer alleine unterwegs ist, benötigt keinen Familienbus, sondern ist meist mit einem kleinen Fahrzeug gut beraten.
Das Platzangebot und die Größe des Kofferraums sind wichtige Faktoren bei der Wahl des Fahrzeugs. Soll das Auto für die ganze Familie verwendet werden oder genügt ein Single-Wagen, der maximal den wöchentlichen Einkauf transportieren muss?

In Sachen Wendigkeit und Verkehrsverhalten entscheidet die Umgebung. Wer viel in der Großstadt unterwegs ist und sich täglich durch enge Parkplätze kämpfen muss, wählt am besten ein Auto mit Automatikschaltung und wendigem Getriebe. Für Pendler bietet sich ein Fahrzeug mit vielen Pferdestärken und einem geringen Benzinverbrauch an.
Starker Motor oder sanfter Antrieb? Je nach Geschmack bieten sich Kombi, Kleinwagen oder sogar ein ausgewachsener Jeep an. Geländegängige Fahrzeuge sind jedoch deutlich kostspieliger und benötigen mehr Benzin. Eine Testfahrt gibt Aufschluss über das Fahrgefühl und ist meist der beste Indikator, ob ein Auto den persönlichen Ansprüchen genügt.

Neues Auto kaufen

(c)Bigstockphoto.com/10049888/Kzenon

Den Verbrauch des Fahrzeugs berücksichtigen 

Der Verbrauch des Fahrzeugs ist also in jedem Fall wichtig. Wer Spitzenleistungen erwartet und gerne schnell unterwegs ist, muss einen höheren Verbrauch einrechnen. Zu berücksichtigen ist dabei auch der Umweltgedanke – Öko-Wagen, Elektro-Fahrzeug oder doch der klassische Jeep? Hier entscheidet die persönliche Einstellung.
Falls Veränderungen in der Familiensituation anstehen, empfiehlt sich ein Kombi oder ein Familienbus. Wer auf längere Sicht alleine oder mit dem Partner unterwegs ist, muss dies bei der Fahrzeugwahl ebenfalls berücksichtigen.

Nachdem all diese Fragen beantwortet wurden, steht ein Fahrzeug, dass sich für den persönlichen Einsatz eignet und den Anforderungen in Freizeit und Beruf entspricht. Egal, ob wendiger Zweitürer oder mächtiges PS-Wunder: beim Kauf müssen stets ein paar Dinge beachtet werden.

Fahrzeug kaufen: darauf müssen Sie achten 

Bei Gebrauchtwagen ist natürlich eine ausführliche Besichtigung des Fahrzeugs angezeigt. Gibt es versteckte Schäden? Ist der Preis realistisch? Verfügt das Auto über alle notwendigen Funktionen? Wer sich ausführlich informiert und vergleicht, findet das passende Fahrzeug zu einem günstigen Preis.

Radio, Navigationsgerät, Dashcam: Die richtige Aussattung 

Bei der Ausstattung im Innenraum sollte zunächst ein Radio vorhanden sein. Außerdem ein moderner Bordcomputer oder ein Navigationsgerät, welches sich bei Bedarf mit weiteren Strecken versorgen lässt.
Ein Neuwagen sollte außerdem über bestimmte Extras verfügen, die für mehr Sicherheit sorgen. Dazu zählen das Stabilisierungsprogramm ESP und eine leistungsfähige Parkhilfe. Ebenso sollte eine Kamera oder Dashcam vorhanden sein – damit im Falle eines Unfalls die Versicherung die Kosten übernimmt. Ein Schiebedach ist dagegen inzwischen unbeliebt. Nur wer auf das kleine Dach Wert legt oder es aus nostalgischen Gründen möchte, muss beim Kauf des Wagens darauf achten. Für alle anderen gilt: lieber wenige, dafür nützliche Extras. Dinge wie zum Beispiel die passenden Alufelgen können auch zum Beispiel im Internet bestellt werden. Alufelgen bei oponeo.at kann man beispielsweise ganz genau konfigurieren und für seine eigenen Bedürfnisse anpassen.

Hat man sich für ein Auto entschieden, geht es an die Fahrzeugfinanzierung. Autohändler bieten vor allem erfahrenen Fahrern immer wieder gute Angebote. Zu achten ist auf niedrige Zinssätze und natürlich auf einen wasserdichten Vertrag. Wer sich unsicher ist, holt sich für den Autokauf Unterstützung von einem Fachmann.

Auto-Budget: Richtig sparen für den Wagen

Bar zahlen oder Schulden machen? Das hängt vom finanziellen Rahmen ab. Der Vorteil der Barzahlung ist, dass das Fahrzeug nach dem Kauf direkt mitgenommen werden kann. Wer die Summe bar auf den Tisch legt, kann beim Händler zudem bessere Rabatte aushandeln. Anders bei der Finanzierung über einen Kredit, bei dem zusätzliche Kosten anfallen.
Als weitere Alternative bietet sich die Drei-Wege-Finanzierung an. Zumeist über vier Jahre, bietet der Vertrag monatlich geringe Raten und die Möglichkeit, das Fahrzeug vollständig abzuzahlen, bis zum Ende der Laufzeit weiter mit einem klassischen Ratenvertrag zu finanzieren oder es dem Händler nach Laufzeitende wieder auszuhändigen. Der Vorteil: viel Flexibilität und die Möglichkeit, die Kaufentscheidung auf später zu verschieben.
Zuletzt ist es möglich, einen Kredit bei der Hausbank aufzunehmen. Vor allem die günstigen Aktionszinsen von ein bis zwei Prozent machen die Autofinanzierung über die Hausbank lohnenswert.

Ob bar oder per Kredit: wichtig ist, dass der Wagen finanziert werden kann. Um nicht in die Schuldenfalle zu tappen, müssen schon vor dem Kauf die Anschaffungskosten sowie Benzinverbrauch, Reparaturkosten und Co. kalkuliert werden. Bei importierten Fahrzeugen oder Neuwagen können zudem hohe Kosten für Ersatzteile hinzukommen.

Ein neues Auto muss her – Welches Auto passt zu meinen Bedürfnissen?
5 (100%) 2 votes