Samstag, Oktober 23, 2021
Startseite | Allgemeines | „Mitmischen und Aufmischen im Dorf“

„Mitmischen und Aufmischen im Dorf“

Unter diesem Motto steht ein Projekt von Akzente Salzburg, das Jugendlichen Hintergrundwissen über unser demokratisches System vermitteln und zum Mitgestalten in ihren Heimatgemeinden motivieren soll.  Emilia, Sandra, Livia und Lena, alle Schülerinnen des BORG Straßwalchen, welches sich am Projekt beteiligt, wollen nun im Mondseeland „mitmischen“ und starten mit zwei Mondseer Schulen, der Unsesco MS und der SMS Mondsee, ein Umweltschutzprojekt. Beim Fotowettbewerb dreht sich alles um Verpackungsmüll, der auf kreative Art und Weise wiederverwendet werden soll. Upcycling nennt sich diese Alternativ-Verwertung von Abfällen. Im Projekt „521 – Umweltheld statt Plastikwelt“ soll gezielt auf die Problematik von Abfall aufmerksam gemacht werden. Die Zahl im Projekttitel steht für die jährliche Menge an weggeworfenen, genießbaren Lebensmitteln österreichweit, welche unglaubliche 521.000 Tonnen beträgt (Quelle: WWF Österreich). Um am Wettbewerb teilzunehmen, müssen die SchülerInnen einen Gegenstand upcyceln, mit kreativem Namen versehen und dann fotografisch in Szene setzen. Alle TeilnehmerInnenfotos werden zum Voting auf der Plattform „Forms“ veröffentlicht. Für die GewinnerInnen gibt es tolle, regionale Preise. Unterstützt werden die 4 Mitgestalterinnen vom Technologiezentrum und der KEM Mondseeland.

Infos unter www.dasmondseeland.at

Emilia, Sandra, Livia und Lena starten ein Umweltschutzprojekt im Mondseeland
Foto: Emilia Purer

Bericht bewerten