Sonntag, September 26, 2021
Startseite | Allgemeines | Green Makes – Gemeinsam nachhaltiger!

Green Makes – Gemeinsam nachhaltiger!

Green Makes ist eine neue Community für BewohnerInnen des Mondseelands, die zukünftigen Generationen eine möglichst intakte Umwelt hinterlassen und dazu selbst einen Beitrag leisten wollen. Das Projekt konnte im Rahmen der KEM Mondseeland und der Maßnahme „Aktionen für Private“ auf die Beine gestellt werden.

„Nochdocht“ Workshop der Green Makes Community

Dabei werden all jene angesprochen, die sich in puncto Energiewende nicht (ausschließlich) auf Politik und Industrie verlassen, sondern auch durch ihre Kaufentscheidungen und den eigenen Lebensstil die Zukunft mitgestalten wollen. Oft bleibt im Alltag jedoch kaum Zeit, um sich mit nachhaltigen Alternativen zu beschäftigen. Bei Green Makes unterstützt man sich gegenseitig bei der (Weiter-) Entwicklung eines nachhaltigen Lebensstils und der aktiven Gestaltung der Klimawende in der Region. Inputs durch FachexpertInnen wie Abfall- oder EnergieberaterInnen, Tipps zum Energiesparen, regionalen Einkaufen bis hin zu DIY-Sessions geben Aufschluss über ein mögliches künftiges Handeln und Tun.

 Green Makes Logo

Green Makes Logo

Im Workshop 1 unter dem Motto „Nochdocht“ lernten die TeilnehmerInnen einander kennen, berichteten über bereits gesammelte Erfahrungen und wo die Herausforderungen liegen. Es wurden gemeinsam die relevantesten Schwerpunkte und Ziele für das kommende Jahr gesetzt. In einem Exkurs erfuhren die TeilnehmerInnen Näheres über die Bio-Landwirtschaft im Mondseeland und den Amazonas-Regenwald als Klimafaktor. Workshop 2 „Nochgfrogt“ wird schließlich den gesammelten Fragen auf den Grund gehen, außerdem wird der derzeitige ökologische Fußabdruck der Gruppe ermittelt. Beim dritten und letzten Workshop „Nochgmocht“, welcher ungefähr ein Jahr nach dem 1. Workshop stattfinden wird, wird das Augenmerk auf die Resultate, die Veränderungen des gemeinsamen ökologischen Fußabdruckes und die erzielten Wirkungen der Community gerichtet. In einer abschließenden Zero-Waste-Party wird gefeiert, die Workshops werden reflektiert und das weitere Vorgehen der Community besprochen.

Wer sich für Green Makes interessiert oder an den Workshops bzw. Fachvorträgen teilnehmen möchte, kann jederzeit Kontakt mit der Projektleiterin Christina Deininger aufnehmen: greenmakes@gmx.at

Bericht bewerten